Psychotherapeutisches Erstgespräch

Oft fällt es nicht leicht sich selbst einzugestehen psychotherapeutische Unterstützung zu benötigen, ganz nach dem Motto „bislang habe ich es doch auch ohne geschafft“. Doch gerade dieses Eingeständnis bedeutet nicht, dass man versagt hat, ganz im Gegenteil ist das erste große Schritt um eine Verbesserung herbeizuführen!

Umso wichtiger ist es bei der Suche nach Unterstützung den richtigen Psychotherapeuten zu finden, der zur eigenen Person und Thematik passt. Zu diesem Zweck gibt es das Erstgesprach. Bei diesem lernen sich Klient und Psychotherapeut zum ersten Mal kennen undkönnen feststellen, ob eine vertrauensvolle Basis zum Psychotherapeuten besteht.

Das psychotherapeutische Erstgespräch dient zudem dazu die derzeitigen Konflikte, Probleme und Bedürfnisse abzutasten. Nach diesen Themen richtet sich dann auch das Therapieziel, welches eine Verbesserung oder Lösung des Konflikts herbeiführen soll.

Gerne können Sie mich anrufen und einen unverbindlichen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren. Dabei haben Sie die Option ein kostenloses psychotherapeutisches Erstgespräch zu vereinbaren, welches zwischen 20 und 25 Minuten dauert. In dringenden Fällen und Krisen können Sie auch gleich ein längeres (kostenpflichtiges) Gespräch vereinbaren.

Sollte ich aus beruflichen Gründen nicht gleich ans Telefon gehen, rufe ich Sie umgehend zurück. Sie können mich auch am Wochenende und an Feiertagen telefonisch erreichen.

Psychotherapiepraxis Wien 1190
Florian Kwauka BA pth.
+43 (0)660 463 49 59
florian@kwauka.com

Sieveringer Straße 135/1/7
1190 Wien

» Kontaktdaten & Anfahrtsplan

Informationen zur psychotherapeutischen Betreuung:

Eine psychotherapeutische Sitzung nimmt 50 Minuten in Anspruch und findet für gewöhnlich einmal wöchentlich statt. Das Honorar wird beim Erstgespräch vor Ort vereinbart.

Verschwiegenheitspflicht und Schutz der Privatssphäre von Klienten

Als Psychotherapeut unterliege ich einer gesetzlich geregelten Verschwiegenheitspflicht, welche mich dazu verpflichtet gegenüber dritten Personen (Angehörigen, Ehepartnern, Einrichtungen) völlige Verschwiegenheit zu bewahren. Die Verschwiegenheitspflicht von Psychotherapeuten ist im Detail sogar strenger geregelt als jene von Ärzten.

Erstgespräche unterliegen ebenfalls ohne Ausnahme der Verschwiegenheitspflicht.