Skip to main content

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist ein psychischer Zustand, bei dem eine Person ein persönlich überhöhtes Gefühl der Selbstherrlichkeit und ein tiefes Bedürfnis nach übermäßiger Aufmerksamkeit und Bewunderung hat. Erlebt ein Narzisst Enttäuschungen oder Rückschläge, wird das überhöhte Selbstbild verletzt und löst intensive Wut, Aggressionen oder passive Aggression aus. 

Manche Leute versuchen, groß zu sein,
indem sie anderen die Köpfe abschneiden.
– Paramahansa Yogananda

Die narzisstische Wut fällt durch ein unverhältnismäßiges Maß an Aggressivität auf, denn die aggressive Haltung des Narzissten steht nicht in Relation zum Auslöser – einer aus Sicht des Narzissten erlebten Kränkung. Schon kleinere Kränkungen und Kritik werden vom Narzissten als eine existenzielle Bedrohung erlebt und lösen dementsprechend panische Reaktionen aus. Die folgenden Szenarien beschreiben mögliche Situationen, in denen diese Wut auftreten kann.

12 Szenarien, in denen die narzisstischen Wut auftreten kann:

  1. Der Narzisst fühlt sich irrational ungerecht behandelt
  2. Der Narzisst schämt sich für einen Fehler und scheitert dabei, die Schuld umzukehren
  3. Der Narzisst fühl sich in seiner Grandiosität gefährdet und wird an seine innere Unzulänglichkeit erinnert
  4. Dem Narzissten wird die Bewunderung einer engen Bezugsperson entzogen
  5. Der Narzisst wird für eine Kleinigkeiten kritisiert und reagiert dennoch mit Wutausbrüchen
  6. Der Narzisst kann seinen Willen nicht durchsetzen
  7. Der Narzisst fühlt sich zu wenig beachtet und steht nicht im Mittelpunkt
  8. Der Narzisst fühlt sich hinterfragt und erlebt sein idealisiertes Selbstbild als durchschaut
  9. Der Narzisst bricht gesellschaftliche Regeln um seine Bedürfnisse durchzusetzen und wird dabei erwischt – kann aber keine Einsicht zeigen
  10. Der Narzisst wird zur Verantwortung gezogen (z.B. Sorgerecht und Unterhalt)
  11. Der Narzisst scheitert mit seiner Manipulation anderer Menschen
  12. Der Narzisst macht einen Fehler und wird darauf angesprochen, kann aber keine Verantwortung dafür übernehmen

Diese 12 Szenarien sind häufige Auslöser narzisstischer Wut. Dabei reagiert der Narzisst wie ein verwöhntes Kind mit zornigen Wutanfällen, Racheakten und Liebesentzug, denn Narzissten versuchen verzweifelt die Auslöser dieser Wut zu „vernichten“ – bzw. in die Knie zu zwingen. Kritik, Rückschläge und Schamgefühle gefährden das idealisierte Selbstbild und lösen existenzielle Ängste aus. Diese Ängste können Narzissten innerlich überwältigen und ins Chaos stürzen. Nur mit extremen Handlungen wie Wutausbrüchen, Zorn und Aggression können Narzissten von diesen Ängsten ablenken und sich wieder über das Ziel ihrer Wut erheben.

Die drastischen Folgen dieser Wut

Der hohe Preis, den viele Narzissten für ihre Wut, aber auch für ihr narzisstisches Verhalten im Allgemeinen zahlen, kann einen oder mehrere der folgenden Punkte umfassen:

  1. Angst: Der Narzisst fühlt eine innere Angst, wird von dieser überwältigt und kann sich nur mit Zornausbrüchen gegen seine eigene Angst wehren.
  2. Einsamkeit: Durch die narzisstischen Ausbrüche kränkt der Narzisst seine wichtigsten Bezugspersonen und diese wenden sich immer weiter von dem Narzissten ab.
  3. Zorn: Der Narzisst verliert die Beherrschung und schädigt mit Zornausbrüchen und cholerischem Verhalten die Beziehung zu seiner Familie und/oder seinen Kollegen nachhaltig.
  4. Racheakte: Die Beziehung zum Partner zerbricht am narzisstischen und egoistischen Verhalten: anhaltende Wutausbrüche, „Egotrips“, Gaslighting oder  rasende Eifersucht belasten die Beziehung immer mehr und führen zu heftigen Eskalationen
  5. Rechtliche Konsequenzen: Streit um das Sorgerecht oder Unterhaltszahlungen, gerichtliches Nachspiel wegen Beleidigungen, fristlose Kündigungen, lange Gerichtsverfahren .

Nicht alle Beziehungen mit Narzissten entwickeln sich so dramatisch. Viele Opfer schaffen es die narzisstische Wut lange genug auszuhalten. Das kostet allerdings viel Kraft und geht auch auf die eigene Gesundheit. Im folgenden Artikel finden Sie Ansätze, wie man mit der narzisstischen Wut umgehen kann.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 600

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

10 Comments

  • Chris sagt:

    Hallo !
    Mir kommt vor , ein nicht geringer teil der Menschheit beutet und missbraucht Narzisstisch die Erde aus. Diese Zeigt ihren Narzzistischen Zorn in vorm von Klimawandel . Dafür wird die Narzisstische Überkonsumgesellschaft noch einen hohen Preis bezahlen. Gruss Chris
    Ps Ichsyntonie ist wircklich gefährlich

  • Hallo Chris!

    Das ist eine sehr interessante Beobachtung und eigentlich schon eine Hypothese für eine eigene Studie.

    Ich hatte einen ähnlichen Gedanken zum Thema Klimawandel. Die Menschheit lebt über ihre Verhältnisse und nur der Verzicht würde die Umwelt vor einem starken Wandel retten. Nur ist es für uns enorm schwer auf Bequemlichkeiten zu verzichten. Und manche reagieren eben mit narzisstischer Wut auf die Androhung auf etwas verzichten zu müssen.

    LG

  • Chris sagt:

    Würde ich wircklich glauben , das es Gut und Böse auch außerhalb unseres Bewusstseins gibt.
    Im Auftrag des Teufels ! Wär könnte den Menschen sonst so hinter das Licht führen. Aber Nein ! Es sind die Gierigen.
    Zuerst gibts viel Kommerz , dann bekomm ich Euer Herz .
    Viele Kinder haben schon Emotionale❤ Defizite.

  • Chris sagt:

    Wie würden Sie das verstehn ?
    Gruss Chris

  • Jürgen Marseille sagt:

    Ein lebendiges Gespräch, das hat mich berührt. Danke.
    (Ich bin Arzt)

  • Sascha sagt:

    Es ist absolut erschreckend welche Auswirkungen Narzissmus auf die Beziehung hat. Ich bin überzeugt davon in einer zu stecken. Mit Kind.
    Problem hier, weiblicher Narzissmus.
    Leider wird, wenn überhaupt, über den männlichen Narzissmus gesprochen. Es ist schwer damit umzugehen. Die Selbstdarstellung nach außen hin ist unerreicht. Die häusliche exteme Ablehnung gepaart mit extremer Zuneigung ist schwer zu händeln. Wehe es folgt kritik, eine andere Meinung oder genauso schlimm, man funktioniert nicht mehr wie gewohnt. Bei mir war es der Tot meiner Schwester
    Toll das man ca 4 Monate benötigt bis ein Therapeut einen Termin für jemanden hat.

    • Lara sagt:

      Der weibliche Narzissmus ist der fatalste. Ich stecke ebenfalls in so einer Beziehung und erlebe gerade die Hölle auf Erden. So wie du es beschreibst, die Ablehnung bei einem Streit und aber gleichzeitig diese überschwängliche Zuneigung, wenn denn gerade mal alles wieder gut ist, sind schwer zu händeln. Ich schaffe es leider nicht, mich aus dieser Beziehung zu lösen, da ich sie trotzdem über alles Liebe.
      Dieses nieder machen, diese gnadenlose Überheblichkeit und kein rankommen an diese Menschen, ist unbändig.
      Es gibt während des „Sturms“ auch nur noch den Rückzug und Abgrenzung. Jedoch fällt man selbst dabei in ein Loch und in eine tiefe Leere.
      Narzissten machen ihre Partner abhängig. Denn wenn ich noch rational denken könnte, wäre ich sicherlich längst weg.

  • Guten Tag!

    Mich würde interessieren, welchen Ausweg ein extremer Narzisst mit starkem passiv-aggressiven Verhalten suchen würde, wenn er selbstständig sei, in Rente gehen möchte, jedoch nicht die nötige finanzielle Vorsorge oder Bezüge bekäme um sich und sein alleiniges Heim weiter zu finanzieren.

    Ich versuche den Hintergrund möglichst kurz aber prägnant zu erläutern.

    Vater über 60 als Landwirt auf einem Pachthof, der ursprünglich aber in Familienbesitz war und dadurch einen extrem hohen Stellenwert hat.
    Unvorstellbar, das der Hof jemals in andere Hände gegeben würde.

    Dieser Vater ist geschieden seit 1990, seither nur immer wiederkehrende Affären.
    Gut aussehend, charmant und charismatisch aber finanziell eher schwach.

    Zu den 3 erwachsenen Kindern (ich bin die Mittlere) erneut wieder Kontakt abgebrochen. Mal mehr ,mal weniger. Seit 20 Jahren sehr schwierige Verhältnisse zu ihm.

    Vater will jedoch, dass jemand seiner Kinder den Hof kauft , sodass er bis zum Schluss ausgesorgt hat und als Patriarch auf seinem Hof den Truchsitz machen kann.
    Man trifft sich zufällig 1 mal im Jahr. (kleiner Ort/gemeinsame Bekannte)
    Sämtliche soziale Kontakte werden immer wieder von ihm aber auch durch andere abgebrochen, die Nachbarn, fast alle aus der Familie, der Schützenverein und die Bauernschaft, alle haben ihm den Rücken gekehrt oder aus dem Verein geschmissen.

    Die letzten sehr oberflächlichen Beziehungen/Bekannte- haben noch nicht mitbekommen, das er starke Verhaltensstörungen hat oder sein Lügengebilde noch nicht zusammen gebrochen ist- (unglaublich, wie sich Narzissten verstellen können)

    – Kindheit:
    4 Kinder, der Mann ist der 2. Geborene, im Alter von 5 Jahren wurde ihm gesagt, er wird den Hof übernehmen. Das war Fakt. Er hat aber 3 gute Ausbildungen genossen,
    ist Meister und hätte überall arbeiten können.

    -der 1. geborene ist zum Medizinstudium nach Berlin gezogen.
    -sein Vater war schon ein herrschsüchtiger eher betagter Vater. Er war 45 Jahre alt, als sein 1.Kind kam. Mutter war 20 Jahre jünger. Vermutlich eine arrangierte Ehe der Eltern.
    Mutter (meine Oma) hat als der Sohn (mein Vater) 21 Jahre war, Suizid begangen, da sie ein Verhältnis mit anschliessender verschmähter Liebe hatte.

    Die gesamte Familie hatte meinen Vater dafür verantwortlich gemacht, da er seine Mutter zuvor vom Hof geworfen hatte.

    Der älteste Sohn wurde kein Arzt, er hat das gesamte Studiengeld auf den Kopf gehauen, welches vom Hof gezahlt wurde.

    Die Ehe meiner Eltern hielt keine 10 Jahre.
    Meine Mutter konnte sich aus der Ehe nur mit Hilfe eines anderen Mannes retten.

    Spätestens seither hat mein Vater extrem starke psychische Probleme.
    Er hatte bereits 3 Therapeuten.
    Dazu kann ich aber nichts sagen.

    Meine Geschwister und ich haben alle gut funktionierende Ehen, mit Kindern, alle ein eigenes Haus und für uns ist schon immer klar gewesen, dass niemand den Hof übernimmt oder kaufen wird.

    Unser Vater lebt jedoch in seiner Blase, er sieht die Realität nicht.

    Er hatte nun bereits 2 mal um ein Treffen gebeten.
    Viele Vorwürfe, alle sind Schuld an seinem Leben. Er sei für uns Kinder in Vorkasse gegangen, hiess es und daher müssten wir ihn nun seine Rente finanzieren.
    Er meint wir müssten ja alle viel Geld haben, wenn wir uns Häuser leisten könnten.
    Wir sind ganz normale Familien und zhlen wie jeder einen Kredit ab. Niemand von uns wurde dirch unseren Eltern finanziell unterstützt. Wir Kinder haben uns alles selbst erarbeitet. Keine 50 ,-€ haben wir bekommen von ihm bekommen.
    (Was auch okay ist, aber für mich hat ein Generationenvertrag schon was mit Nächstenliebe und Empathie zutun) Das ist hier ein Fremdwort.

    Wir sollen den Hof kaufen oder seine Rente bezahlen, ist die Hauptforderung oder —- ja oder….. ?!
    Er hatte viele Androhung bereits geäußert. Sehr viele…..

    Mein Schwager und ich gehen leider davon aus, wenn wir seinen Forderung nicht nachkommen, dann wird er mit einem großen Knall von uns gehen.
    Möglicherweise wird er ebenfalls einen öffentlichen Suizid begehen und ich muss leider gestehen, dass wir ebenfalls glauben, dass er noch in seinem Abschiedsbrief schreiben wird, dass seine Kinder und seine Familie an seinem Ableben Schuld haben werden.

    Dass sich dieser Mensch vollkommen isoliert in seiner eigenen Welt befindet und sehr starke Probleme mit sozialen Kontakten hat, seit 30 Jahren in der Vergangenheit lebt, passiv aggressiv, sehr manipulativ ist und versucht uns sozial abhängig zu machen und jeder von uns Bauchscherzen bekommt, wenn man daran und an ihn denkt.
    Dieser Psychische Druck, den dieser Mensch auslöst und wir erst nach vielen Jahren alle gemerkt haben, dass es der Mensch selbst ist, der uns nicht gut tut und wir ohne ihn emotional besser dran sind….
    All dies hat sich erst in den vergangenen Wochen durch viel Recherche und Einlesen in die verschiedenen Formen der Persönlichkeitsstörung zu einem wahren Krankheitsbild geformt.
    Für mich persönlich die beste Form damit umzugehen und für mich meinen Frieden zu finden.

    Jedoch nicht, wenn er mit Absicht sein Leben vorzeitig beenden wird.

    Was tun, wenn sich jemand dann nicht helfen lassen will, weder durch Familie noch proffessionell ?

  • schidl sagt:

    Diese Narzisstischen Wut kann ich nicht ganz nach vollziehen,das sich die narzisstische Person danach nicht mehr erinnert was vorgefallen ist.Hatte auch mit einer weiblichen Narzisstin kontakt und normal geredet,wo sie dann auf einmal diesen Wut ausbruch bekommen hat.Wobei ich jetzt nicht sagen kann ob das jetzt ein echter Wutausbruch war oder nicht.Weil nach ihrem Ausbruch sagte sie zu mir ob ich mir jetzt wie ein Psychologe vorgekommen bin.

Leave a Reply